Datenschutzunterrichtung

Unser Bestreben ist es, dass du dich auf unserer Webseite wohlfühlst. Der Schutz deiner Privatsphäre und dein Persönlichkeitsrecht sind deshalb für uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb bitten wir dich, die nachfolgende Zusammenfassung über die Funktionsweise unserer Webseite aufmerksam zu lesen. Du kannst auf eine transparente und faire Datenverarbeitung vertrauen und wir bemühen uns um einen sorgsamen und verantwortungsvollen Umgang mit deinen Daten.

Im Foldenden findest du unsere Bikmo Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinien für bikmo.de, ride.bikmo.de und basecamp.bikmo.de.

Ab dem 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, die deine Datenschutzrechte stärkt. Die Einhaltung der Datenschutzgesetze und der Schutz deiner persönlichen Daten liegt uns sehr am Herzen. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinien entsprechend der EU-Datenschutz-Grundverordnung überarbeitet.

Mit dieser Änderung möchten wir erreichen, dass unsere Bestimmungen für dich leichter verständlich sind. So erfährst du unter anderem, wie wir deine Daten verarbeiten und wie du deine Datenschutzrechte ausüben kannst.

Aktualisierte Datenschutzerklärung, gültig ab 25. Mai 2018

Bikmo verpflichtet sich, deine Privatsphäre zu schützen. Diese Datenschutzerklärung („Erklärung“) beschreibt die Einzelheiten zu den Daten, die wir von dir verarbeiten und wie wir diese Daten verarbeiten. Bitte nimm dir die Zeit, diese Erklärung sorgfältig durchzulesen. Wenn du eine Webseite von Bikmo nutzt, sollte dieser Hinweis zusammen mit den Webseiten-Bedingungen gelesen werden.

1. Über Bikmo

Bikmo Limited ist bei der „Financial Conduct Authority“ Behörde in London als Versicherungsmakler registriert und hat die Erlaubnis, im Wege des freien Dienstleistungsverkehrs in Deutschland und Österreich als Versicherungsmakler tätig zu sein. Wir vermitteln an Privatpersonen Versicherungsschutz für deren Fahrräder. 

Der Schutz deiner Privatsphäre sowie der Schutz deiner persönlichen Angaben ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir werden unsere Datenschutzgrundsätze der Entwicklung des Datenschutzes und der Sicherheitstechnik kontinuierlich anpassen und verbessern.

Um dir ein Angebot machen und eine Versicherung anbieten zu können und um etwaige Ansprüche oder Beschwerden bearbeiten zu können, müssen wir Daten über dich erheben und verarbeiten. Dies macht Bikmo zum „Verantwortlichen“. In dieser Erklärung verwenden wir die Begriffe „wir“ oder „uns“ oder „Bikmo“ und beziehen uns auf das Unternehmen, das als Verantwortlicher für deine Informationen handelt.

Die datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle für Deutschland ist die Bikmo Ltd. (Bikmo), 7 Abbey Square, Chester, CH1 2HU, Großbritannien/United Kingdom. Falls du Fragen hast, melde dich einfach unter +49 89 412 09560 oder schicke uns eine E-Mail an privacy@bikmo.de.

Unter https://bikmo.de/datenschutzunterrichtung/ findest du immer die aktuellste Fassung der vorliegenden Datenschutzerklärung.

2. Über den Versicherungsmarkt

Versicherung ist das Bündeln und Teilen von Risiken, um Schutz vor den Folgen eines eventuell eintretenden Schadens zu bieten. Um dies zu erreichen, müssen Informationen, einschließlich deine personenbezogenen Daten, unter den verschiedenen Versicherungsmarktteilnehmern weitergegeben werden.

3. Welche personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten wir?

Es hängt von deiner Beziehung zu uns ab, welche personenbezogenen Daten wir erheben. So werden z.B. von Bikmo-Kunden andere Daten erhoben, als von Zeugen, Maklern oder sonstigen Dritten. 

Unter bestimmten Umständen können wir besondere Kategorien personenbezogener Daten (nachfolgend: "sensible personenbezogene Daten") über dich anfordern und/oder erhalten.

Falls du uns personenbezogene Daten über andere Privatpersonen (z.B. Familienmitglieder) zur Verfügung stellst, erklärst du, dass du die Privatperson über den Inhalt dieser Erklärung informierst und jede erforderliche Zustimmung über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Privatperson gemäß dieser Erklärung einholst. Bitte klicke auf den entsprechenden Abschnitt unten, um nähere Informationen über die Arten personenbezogener Daten zu erhalten, die wir unter verschiedenen Umständen wahrscheinlich über dich erheben und verarbeiten werden. 

Kunden und Interessenten von Bikmo   

Dieser Abschnitt gilt, wenn du einen Versicherungsvertrag bei uns beantragst oder abschließt. 

Personenbezogene Daten:

  • Allgemeine Informationen, wie dein Name, deine Adresse, dein Geschlecht, Kontaktdaten und Risikoorte deiner Bikes.
  • Informationen, die für deinen Versicherungsvertrag relevant sind, insbesondere dein Schadenverlauf und Angaben von früheren Versicherungspolicen.
  • Informationen, die für einen Anspruch, den du erhebst, oder eine Beschwerde, die du einreichst, relevant sind. Dies hängt von der Art des erhobenen Anspruchs oder der eingereichten Beschwerde ab. Wenn du zum Beispiel einen Anspruch nach einem Verkehrsunfall erhebst, können wir personenbezogene Daten verarbeiten, die sich auf das Fahrzeug und die beteiligten Fahrer beziehen.
  • Finanzinformationen, wie z.B. deine Bankverbindung, Zahlungsdaten und Informationen, die durch unsere Kreditprüfungen erhalten werden. 
  • Informationen (einschließlich Fotos), die wir aufgrund der Durchführung von Prüfungen öffentlich zugänglicher Quellen, wie Zeitungen und Social Media-Seiten, erhalten, beispielsweise wenn wir betrügerische Aktivitäten vermuten oder diese für die Risikoeinschätzung relevant sind. 
  • Informationen, die wir aufgrund der Prüfung von Sanktionslisten erhalten. 
  • Informationen, wie etwa IP-Adresse und Browserverlauf, die wir aufgrund unserer Verwendung von Cookies erhalten. Weitere Infos darüber findest du in unseren Cookie-Richtlinien.
  • Informationen, die wir während Telefongesprächen erhalten haben. 
  • Deine Marketing-Präferenzen und Einzelheiten zu deiner Kundenerfahrung mit uns. 

Sensible personenbezogene Daten:

  • Informationen, die sich auf strafrechtliche Verurteilungen beziehen (einschließlich Straftaten, mutmaßlicher Straftaten und Gerichtsurteile oder nicht verbüßter Strafen).
  • Falls relevant, Angaben zu deinem gegenwärtigen und früheren Gesundheitszustand.

Zeugen bei einem Ereignis

Dieser Abschnitt gilt, wenn du Zeuge bei einem Ereignis bist, das Gegenstand eines Anspruchs ist.

Personenbezogene Daten

  • Allgemeine Informationen, wie dein Name, deine Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdatum und Geschlecht.
  • Informationen, die für das Ereignis, bei dem du Zeuge warst, relevant sind.

Makler, ernannte Vertreter und sonstige Geschäftspartner

Dieser Abschnitt gilt, wenn du ein Makler bist, der mit uns Geschäfte macht, ein ernannter Vertreter oder ein sonstiger Geschäftspartner.

Personenbezogene Daten

  • Allgemeine Informationen, wie dein Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdatum und Geschlecht.
  • Informationen über deine Arbeit, wie etwa Stellenbezeichnung, Status als Geschäftsführer oder Partner, beruflicher Werdegang, Ausbildungswerdegang und berufliche Akkreditierungen.
  • Informationen, die wir aufgrund der Prüfung von Sanktionslisten erhalten.
  • Sonstige Informationen (einschließlich öffentlich zugänglicher Informationen), die wir im Rahmen unserer Sorgfaltsprüfungen erhalten.

 

4. Wie erheben wir deine Informationen?

Wir erheben personenbezogene Daten aus mehreren verschiedenen Quellen, beispielsweise:

  • direkt von dir;
  • von sonstigen Dritten, die an der Verwaltung unserer Versicherungspolicen oder Ansprüche beteiligt sind (wie etwa unsere Geschäftspartner und Vertreter, Makler und andere Versicherer oder Zeugen bei einem Ereignis);
  • von sonstigen Dritten, die einen Dienst in Bezug auf unsere Versicherungspolicen oder Ansprüche anbieten (wie etwa Schadensregulierer, Anspruchssachbearbeiter, Sachverständige und sonstige Dienstleister);
  • von öffentlich zugänglichen Quellen, wie etwa Internetsuchmaschinen, Zeitungsartikeln und Social-Media-Seiten;
  • von Ämtern und Datenbanken zur Erkennung von Finanzkriminalität (wie etwa zur Betrugsprävention und Prüfung auf internationale Sanktionen), einschließlich der Datenbank des Vereinigten Königreichs für Schadensfälle- und Versicherungsaustausch (Claims Underwriting Exchange, bekannt als „CUE“);
  • von staatlichen Behörden, wie etwa der Polizei, der National Crime Agency (nationales Kriminalamt des Vereinigten Königreichs), der Kraftfahrzeugzulassungsstelle oder der britischen Steuerbehörde HMRC (Her Majesty’s Revenue and Customs);
  • von Dritten, die uns gegenüber Angaben zu Privatpersonen machen, die ein Interesse geäußert haben, etwas über Versicherungsprodukte zu erfahren;
  • unter bestimmten Umständen von Privatdetektiven;
  • von unseren eigenen Webseiten.

5. Für welche Zwecke werden deine Informationen verarbeitet?

Wir können deine Informationen für verschiedene Zwecke verarbeiten. Für jeden Zweck müssen wir eine Rechtsgrundlage haben, um deine personenbezogenen Daten auf diese Weise zu verarbeiten. Falls die Informationen, die wir verarbeiten, als „sensible personenbezogene Daten“ gelten, müssen wir eine spezielle zusätzliche Rechtsgrundlage haben, um diese Informationen zu verarbeiten.

Hierbei stützen wir uns auf die folgenden Rechtsgründe:

  • Wir müssen deine personenbezogenen Daten verarbeiten, um einen Vertrag mit dir abzuschließen oder einen Vertrag, den wir mit dir geschlossen haben, zu erfüllen. Wir müssen zum Beispiel deine personenbezogenen Daten verarbeiten, um dir ein Angebot zu unterbreiten oder um deine Versicherungspolice bereitzustellen. Wir stützen uns darauf bei Tätigkeiten wie der Bewertung deines Antrags, der Verwaltung deines Versicherungsvertrages, der Abwicklung von Ansprüchen und wenn wir dir andere Produkte anbieten.
  • Wir haben eine rechtliche oder behördliche Verpflichtung, diese personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Beispielsweise verlangen unsere Aufsichtsbehörden von uns, bestimmte Aufzeichnungen unseres Geschäftsumgangs mit dir aufzubewahren.

  • Wir müssen diese personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche verarbeiten. Dies kann der Fall sein, wenn wir vor Gericht verklagt wurden oder wenn wir selbst vor einem Gericht Klage erheben wollen.

  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, deine personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Wir stützen uns darauf bei Tätigkeiten wie der Aufbewahrung unserer Geschäftsunterlagen, Schulungen und Qualitätssicherung und bei der Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen.

  • Wir müssen deine personenbezogenen Daten aus Gründen des erheblichen öffentlichen Interesses verwenden. Es könnte beispielsweise notwendig sein, dass wir Untersuchungen zu betrügerischen Ansprüchen oder Geldwäsche durchführen müssen.

  • Wenn du deine Einwilligung für unsere Verwendung deiner personenbezogenen Daten (z. B. in Bezug auf deine Marketing-Präferenzen) erteilt hast.

  • Unter bestimmten Umständen benötigen wir deine Einwilligung, um sensible personenbezogene Daten (z. B. Gesundheitsinformationen) zu verarbeiten. Ohne sie können wir Ansprüche möglicherweise nicht abwickeln. Wir werden immer erklären, warum deine Einwilligung notwendig ist.

Weitere Einzelheiten zu unseren „Rechtsgründen“ für jeden unserer Verarbeitungszwecke findest du nachstehend aufgelistet.

1. Um Prüfungen zur Betrugs-, Kredit- und Geldwäschebekämpfung durchzuführen.

Rechtsgründe:

  • Die Verwendung ist notwendig, um einen Vertrag mit dir abzuschließen oder einen Vertrag, den wir mit dir geschlossen haben, zu erfüllen.
  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um Betrug und sonstige Finanzkriminalität zu verhindern.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt. Wir benötigen deine Einwilligung, bevor wir dir deine Police bereitstellen oder für deinen Anspruch zahlen können.
  • Wir müssen deine Informationen verwenden, um unsere Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

2. Um deinen Versicherungsantrag zu beurteilen und dir ein Angebot zu unterbreiten.

Rechtsgründe:

  • Die Verwendung ist notwendig, um einen Vertrag mit dir abzuschließen oder einen Vertrag, den wir mit dir geschlossen haben, zu erfüllen.
  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um deinen Versicherungsantrag zu bewerten und das Antragsverfahren zu verwalten.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt. Wir benötigen deine Einwilligung, bevor wir dir deine Police bereitstellen können.

3. Verwaltung von Versicherungsansprüchen.

Rechtsgründe:

  • Die Verwendung ist notwendig, um einen Vertrag mit dir abzuschließen oder einen Vertrag, den wir mit dir geschlossen haben, zu erfüllen.

  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um deinen Anspruch zu bewerten und zu erfüllen sowie um das Anspruchsverfahren zu verwalten.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt. Wir benötigen deine Einwilligung, bevor wir für deinen Anspruch zahlen können.

  • Wir müssen deine Informationen verarbeiten, um unsere Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

4. Prävention und Untersuchung von Betrug.
Dies könnte die Weitergabe deiner personenbezogenen Daten an Dritte, wie etwa die Polizei, andere Versicherungsunternehmen, Makler, Dienstleister, wie etwa Schadensregulierer, Ämter für Betrugsprävention und Datenbankanbieter sowie andere Finanzdienstleister beinhalten.

Rechtsgründe:

  • Die Verwendung ist notwendig, um einen Vertrag mit dir abzuschließen oder einen Vertrag, den wir mit dir geschlossen haben, zu erfüllen.
  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um Betrug und sonstige Finanzkriminalität zu erkennen und zu verhindern.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt. Wir benötigen deine Einwilligung, bevor wir dir deine Police bereitstellen oder für deinen Anspruch zahlen können.
  • Wir müssen deine Informationen verarbeiten, um unsere Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

5. Kommunikation mit dir und Beilegung von etwaigen Beschwerden von dir.

Rechtsgründe:

  • Die Verwendung ist notwendig, um einen Vertrag mit dir abzuschließen oder einen Vertrag, den wir mit dir geschlossen haben, zu erfüllen.
  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um dir Mitteilungen zu senden, Beschwerden zu erfassen und zu untersuchen und sicherzustellen, dass künftige Beschwerden ordnungsgemäß bearbeitet werden.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt.
  • Wir müssen deine Informationen verarbeiten, um unsere Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

6. Erfüllung unserer rechtlichen oder behördlichen Verpflichtungen.

Rechtsgründe:

  • Wir müssen deine Informationen verarbeiten, um unsere rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt.
  • Wir müssen deine Informationen verarbeiten, um unsere Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

7. Um einen Antrag für unsere eigene (Rück-)versicherung zu stellen und diese in Anspruch zu nehmen.

Rechtsgründe:

  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um sicherzustellen, dass wir über eine angemessene Absicherung verfügen.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt.
  • Wir müssen deine Informationen verarbeiten, um unsere Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

8. Bei Versicherungsrisikomodellierung und Produkt- und Preisverbesserung.

Rechtsgründe:

  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um die Produkte und Dienstleistungen, die wir anbieten, zu entwickeln und zu verbessern.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt.

9. Bereitstellung verbesserter Qualität, von Schulungen und Sicherheit
(zum Beispiel durch aufgezeichnete oder überwachte Telefonanrufe zu unseren Kontaktnummern oder Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit).

Rechtsgründe:

  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um die Produkte und Dienstleistungen, die wir anbieten, zu entwickeln und zu verbessern.

Rechtsgrund bei sensiblen personenbezogenen Daten:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt.

10. Verwaltung unserer Geschäftstätigkeit, wie etwa durch Führen von Buchhaltungsunterlagen, Durchführung einer Analyse der Finanzergebnisse, Verwendung von Informationen, um die internen Prüfanforderungen zu erfüllen und Inanspruchnahme von professioneller Beratung
(zum Beispiel Steuer- oder Rechtsberatung)

 Rechtsgründe:

  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um unseren Geschäftsbetrieb effektiv zu verwalten.

11. Bereitstellung von Marketing-Informationen für dich entsprechend den Präferenzen, die du angegeben hast.

Rechtsgründe:

  • Du hast uns deine ausdrückliche Einwilligung erteilt.
  • Es ist aus geschäftlichen Gründen notwendig, um dir ausgewählte Mitteilungen über Produkte und Dienstleistungen, die wir anbieten, zu senden.

6. Wem geben wir deine Informationen weiter?

Wir geben deine personenbezogenen Daten an die Hiscox-Gruppe weiter. Gelegentlich können wir deine personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben. Wir behandeln deine personenbezogenen Daten vertraulich und geben sie nur an Dritte weiter, die nachstehend für die in Abschnitt 5 erklärten Zwecke aufgelistet sind.

Wenn du weitere Informationen bezüglich der Offenlegung deiner personenbezogenen Daten wünschst, kontaktiere uns bitte unter Verwendung der nachstehend in Abschnitt 12 aufgeführten Angaben.

Offenlegung innerhalb der Hiscox-Gruppe

Wir geben deine personenbezogenen Daten an die Hiscox-Gruppe weiter, um einen gültigen Versicherungsvertrag für dich abzuschließen und um unsere rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Offenlegungen gegenüber Dritten

Wir können deine personenbezogenen Daten gegenüber Dritten, die nachstehend aufgelistet sind, offenlegen, wenn dies für die in dieser Mitteilung beschriebenen Zwecke relevant ist. Dazu könnten gehören:

  • unsere Versicherungs- und Rückversicherungspartner, wie etwa Makler, andere (Rück-)Versicherer oder andere Unternehmen, die als (Rück-)Versicherungsvermittler agieren;
  • sonstige Dritte, die bei der Verwaltung deiner Versicherungspolice oder deines Anspruchs unterstützend tätig sind, wie etwa Schadensregulierer, Anspruchssachbearbeiter, Buchhalter, Rechnungsprüfer, Banken, Rechtsanwälte und sonstige Sachverständige, einschließlich medizinische Sachverständige;
  • unsere Aufsichtsbehörden;
  • Ämter zur Erkennung von Betrug und sonstige Dritte, die Register zur Erkennung von Betrug betreiben und unterhalten (einschließlich der Kraftfahrzeugversicherungsdatenbank) oder Untersuchungen bei vermutetem Betrug vornehmen;
  • die Polizei und sonstige Dritte (wie etwa Banken oder andere Versicherungsunternehmen), wenn dies vernünftigerweise für die Prävention oder Erkennung von Kriminalität erforderlich ist;
  • Branchenverbände, wie etwa Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft V., die Association of British Insurers (Verband der britischen Versicherer), Lloyd’s Market Association (Marktverband von Lloyd’s) oder das Employers’ Liability Tracing Office (Amt zur Ermittlung der Arbeitgeberhaftpflicht);
  • Kreditauskunfteien und Dritte, die Sanktionsprüfungen in unserem Auftrag durchführen;
  • unsere Drittdienstleister, wie etwa IT-Anbieter, Aktuare, Rechnungsprüfer, Rechtsanwälte, Anbieter für Dokumentenmanagement und Postversand, Anbieter für ausgelagertes Geschäftsprozessmanagement, Contact und Service Center und Steuerberater;
  • Dritte, die unser Direktmarketing in unserem Auftrag abwickeln (dazu gehört beispielsweise die Aufnahme oder das Löschen deiner personenbezogenen Daten in bzw. von unseren Kontaktlisten, das Versenden von Marketing-Mitteilungen und die Analyse der Reaktionen auf unsere Marketing-Mitteilungen);
  • ausgewählte Dritte in Verbindung mit einem Verkauf, einer Übertragung oder Veräußerung unseres Unternehmens; oder
  • falls erforderlich, Gerichte und andere Anbieter für alternative Streitbeilegung, wie etwa Schiedsrichter, Mediatoren und der Financial Ombudsman Service (britische Finanz-Ombudsstelle).

7. Welche Marketingaktivitäten führen wir durch?

Wir können deine personenbezogenen Daten verarbeiten, um dir Informationen über Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, die für dich von Interesse sein könnten, wenn du ein Bestandskunde bist oder wenn du uns diesbezüglich deine Einwilligung erteilt hast.

Wir haben uns verpflichtet, dir nur dann Marketing-Mitteilungen zu senden, wenn du ausdrücklich ein Interesse an deren Erhalt geäußert hast. Wenn du Marketingaktivitäten (wie z.B. den Newsletter) widerrufen möchtest, kannst du dies tun, indem du auf den Link „Abbestellen“ klickst, der in allen E-Mails erscheint, oder uns dies mitteilst, wenn wir dich anrufen. Ansonsten kannst du uns jederzeit unter Verwendung der nachstehend in Abschnitt 12 aufgeführten Angaben kontaktieren, um deine Kontaktpräferenzen zu aktualisieren.

Bitte beachte: selbst wenn du den Erhalt von Marketing-Nachrichten widerrufst, können wir dir gegebenenfalls weiterhin dienstleistungsbezogene Mitteilungen senden.

8. Wie lange bewahren wir personenbezogene Daten auf?

Wir bewahren deine personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies vernünftigerweise erforderlich ist, um die entsprechenden, in dieser Mitteilung dargelegten Zwecke zu erfüllen. Wir sind außerdem verpflichtet, bestimmte Informationen aufzubewahren, um unsere rechtlichen und behördlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Der genaue Zeitraum hängt von deiner Beziehung zu uns und der Art der personenbezogenen Daten, die wir haben, ab. Wenn du beispielsweise einen Versicherungsvertrag bei uns abschließt, bewahren wir deine personenbezogenen Daten länger auf, als wenn du ein Angebot von uns erhältst, jedoch keinen Vertrag abschließt.

Falls du weitere Informationen bezüglich der Zeiträume, für die deine personenbezogenen Daten aufbewahrt werden, wünschst, kontaktiere uns bitte unter Verwendung der in Abschnitt 12 aufgeführten Angaben.

9. Wann versenden wir Informationen ins Ausland?

Wir (oder in unserem Auftrag handelnde Dritte) können Informationen aufbewahren oder verarbeiten, die wir über dich in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums  („EWR“) erheben. Wenn wir eine Übermittlung deiner personenbezogenen Daten außerhalb des EWR vornehmen, treffen wir die erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass deine personenbezogenen Daten geschützt sind. Diese Schritte können sein, dass wir die Partei, an die wir die Informationen übermitteln, vertraglich verpflichten, deine personenbezogenen Daten nach angemessenen Standards zu schützen.

Falls du weitere Informationen bezüglich der Zeiträume, für die deine personenbezogenen Daten aufbewahrt werden, wünschst, kontaktiere uns bitte unter Verwendung der in Abschnitt 12 aufgeführten Angaben.

10. Wie schützen wir deine Informationen?

Wir verarbeiten eine Reihe von organisatorischen und technischen Sicherheitsmaßnahmen, um deine Informationen zu schützen, einschließlich Firewalls und Zugriffskontrollen, die wir in regelmäßigen Abständen überprüfen. Wir stellen ebenfalls sicher, dass unsere Mitarbeiter eine entsprechende Schulung zur Datensicherheit erhalten.

11. Deine Rechte 

Nach dem Datenschutzrecht hast du bestimmte Rechte in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die wir über dich haben. Normalerweise wird keine Gebühr für die Bearbeitung dieser Anträge erhoben. Du kannst diese Rechte jederzeit ausüben, indem du uns unter Verwendung der in Abschnitt 12 aufgeführten Angaben kontaktierst.

Bitte beachte:

  • Soweit gesetzlich zulässig, können wir deinem Antrag möglicherweise nicht entsprechen, zum Beispiel, wenn der Antrag offenkundig unbegründet ist. Wir werden jedoch stets auf jedes von dir gestellte Auskunftsersuchen reagieren, und wenn wir deinem Auskunftsersuchen nicht nachkommen können, werden wir dir den Grund dafür nennen.
  • Unter bestimmten Umständen bedeutet die Ausübung einiger dieser Rechte (einschließlich des Rechts auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Widerruf der Einwilligung), dass wir nicht in der Lage sind, dir weiterhin eine Versicherung anzubieten, und kann daher in deren Stornierung resultieren. Du verlierst daher möglicherweise das Recht, einen Anspruch geltend zu machen oder eine Leistung zu erhalten, einschließlich in Bezug auf ein Ereignis, das stattgefunden hat, bevor du dein Recht auf Löschung ausgeübt hast, wenn unsere Fähigkeit zur Abwicklung des Anspruchs beeinträchtigt wurde. Wir werden dir dies zum Zeitpunkt mitteilen, zu dem du deine Einwilligung widerrufen möchtest. Die Bedingungen deiner Police legen fest, was im Falle der Stornierung deiner Police passiert.

Deine Rechte beinhalten:

1. Das Recht auf Auskunft über deine personenbezogenen Daten

Du hast das Recht auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über dich haben, und auf bestimmte Einzelheiten dazu, wie wir diese verwenden. Deine Informationen werden dir in der Regel schriftlich zur Verfügung gestellt, sofern nicht anders gewünscht. Wenn du die Anfrage auf elektronischem Wege gestellt hast, werden dir die Informationen, soweit möglich, auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt.

2. Das Recht auf Berichtigung

Wir treffen angemessene Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Informationen, die wir über dich haben, richtig und vollständig sind. Wenn du jedoch der Ansicht bist, dass dies nicht der Fall ist, kannst du uns bitten, diese zu aktualisieren oder zu ändern.

3. Das Recht auf Löschung

Unter bestimmten Umständen hast du das Recht, uns zu bitten, deine personenbezogenen Daten zu löschen, zum Beispiel, wenn die von uns erfassten personenbezogenen Daten nicht länger für den ursprünglichen Zweck benötigt werden, oder wenn du deine Einwilligung widerrufst. In gesetzlich bestimmten Fällen gilt das Recht auf Löschung nicht. Wir könnten beispielsweise rechtliche und behördliche Verpflichtungen haben, was bedeutet, dass wir deiner Anfrage nicht nachkommen können.

4. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter bestimmten Umständen hast du das Recht, uns zu bitten, die Verwendung deiner personenbezogenen Daten zu unterbinden, zum Beispiel, wenn du denkst, dass die personenbezogenen Daten, die wir über dich haben, falsch sind, oder wenn du denkst, dass wir deine personenbezogenen Daten nicht länger benötigen.

5. Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter bestimmten Umständen hast du das Recht, uns zu bitten, personenbezogene Daten, die du uns bereitgestellt hast, dir oder einem Dritten deiner Wahl zu übermitteln.

6. Das Recht auf Ablehnung von Marketing

Du kannst uns jederzeit bitten, aufzuhören, dir Marketing-Nachrichten zu senden. Dies kannst du tun, indem du entweder auf die Schaltfläche „Abbestellen“ klickst, die in jeder E-Mail, die wir dir senden zu finden ist oder indem du uns unter Verwendung der in Abschnitt 12 aufgeführten Angaben kontaktierst. Bitte beachte, dass wir dir gegebenenfalls weiterhin dienstleistungsbezogene Mitteilungen senden können, selbst wenn du den Erhalt von Marketing-Nachrichten widerrufst.

7. Das Recht auf Widerspruch aus Gründen der besonderen persönlichen Situation

Du kannst aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogener Daten zum Zwecke der oben genannten geschäftlichen Gründe Widerspruch einlegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Zur Ausübung deines Widerspruchsrechts kontaktiere uns unter den in Abschnitt 12 aufgeführten Kontaktdaten.

8. Rechte in Bezug auf automatisierte Entscheidungsfindung

Gelegentlich treffen wir Entscheidungen unter Verwendung von automatisierten Mitteln, wenn diese Entscheidung in Bezug auf deine Versicherungspolice notwendig ist. Der automatisierte Prozess prüft die Informationen, die du uns bereitstellst (z. B. Angaben zu den Fahrrädern, die du versichern möchtest), sowie andere Informationen, wie etwa Postleitzahl und lokale Kriminalitätsrate, um zu bestimmen, ob dein Versicherungsantrag angenommen werden kann, und um die Höhe des Beitrags festzulegen. Wenn bei dir eine automatisierte Entscheidung getroffen wurde und du mit dem Ergebnis nicht einverstanden bist, kannst du uns unter Verwendung der in Abschnitt 12 aufgeführten Angaben kontaktieren und uns bitten, die Entscheidung zu überprüfen. Wir treffen keine automatisierten Entscheidungen unter Verwendung deiner sensiblen personenbezogenen Daten, ohne dich zuerst um deine Zustimmung zu bitten.

9. Das Recht auf Widerruf der Einwilligung

Bei bestimmten Verarbeitungen deiner personenbezogenen Daten bitten wir dich um deine Einwilligung. Wenn wir dies tun, hast du das Recht, deine Einwilligung für die weitere Verwendung deiner personenbezogenen Daten zu widerrufen. Durch deinen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitte beachte, dass wir für einige Zwecke deine Einwilligung benötigen, um deinen Vertrag bereitzustellen. Wenn du deine Einwilligung widerrufst, müssen wir möglicherweise deine Police stornieren bzw. können möglicherweise für deinen Anspruch nicht zahlen. Wir werden dir dies zum Zeitpunkt, zu dem du deine Einwilligung widerrufen möchtest, mitteilen.

10. Das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen

Du hast das Recht, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde (insbesondere derjenigen an deinem Aufenthaltsort oder dem Ort des Datenschutzverstoßes) Beschwerde einzulegen, wenn du glaubst, dass eine Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns gegen geltende Datenschutzbestimmungen verstößt. Das Einlegen einer Beschwerde schließt andere Rechtsansprüche oder Rechtsmittel, die du möglicherweise hast, nicht aus.

12. Kontakt

Falls du weitere Informationen über eines der Themen in dieser Mitteilung wünschst oder sonstige Fragen dazu hast, wie wir deine personenbezogenen Daten erheben, speichern oder in sonstiger Weise verarbeiten, kannst du uns per Telefon unter +49 (0)89 41209560 bzw. +43 (0) 720 230408 erreichen oder uns eine E-Mail an hallo@bikmo.de senden.

Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO, sonstiger in den Mitgliedsstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Bikmo Limited, Grafinger Straße 6, 81671 München, Deutschland
Tel.: +49 89 412 09560 (Kosten zum Festnetztarif)
E-Mail: hallo@bikmo.de

Den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen erreichst du unter:
E-Mail: privacy@bikmo.de

13. Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Von Zeit zu Zeit müssen wir Änderungen an der Datenschutzerklärung vornehmen, z.B. aufgrund von gesetzlichen oder technologischen Änderungen oder anderen Entwicklungen. Du solltest unsere Webseite https://bikmo.de/datenschutzunterrichtung/ regelmäßig besuchen, um die aktuellste Datenschutzerklärung einzusehen.

Bisherige Datenschutzerklärung