Die Nase voll von Fahrraddiebstahl!

Wir möchten dich über die aktuelle Situation des Fahrraddiebstahls in Deutschland informieren, damit du aktiv etwas dafür tun kannst, deinen geliebten Drahtesel zu schützen.


Die folgenden Zahlen und Fakten stammen aus der Polizeilichen Kriminalstatistik 2016. Auf ein Update mit den aktuellsten Daten könnt ihr euch Mitte Mai freuen, wenn die neue PKS 2017 veröffentlicht wird. 

Fahrraddiebstahl – wer kennt das nicht? Es ist schon fast so alltäglich, dass keine große Sache mehr daraus gemacht wird und ein Diebstahl gar nicht erst bei der Polizei gemeldet wird. Aber wie ärgerlich ist es bitte, wenn dein Bike gestohlen wird? Es muss nicht einmal das teure Carbon-Rennrad sein - auch mein klappriges Cityrad ist mir viel wert, da es mich täglich begleitet - zur Arbeit, zum Einkaufen, zu Partys und in die Natur. Es ist quasi immer und überall mit dabei und sozusagen ein Teil meines Lebens. Ich würde es doch sehr vermissen, wenn ich es nicht mehr hätte.

Insgesamt gab es 2016 in Deutschland 82 Einwohner mit 73 Mio Fahrrädern. Ganze 332.000 davon wurden als gestohlen gemeldet. Dazu kommt noch die Dunkelziffer: die vielen Bikes, deren Abhandenkommen nicht angezeigt wurde. Wurde dir schon mal ein Fahrrad geklaut? Und hast du es bei der Polizei gemeldet? Da wahrscheinlich mindestens 70% von euch mit „Nein“ auf diese Frage antworten würden, könnt ihr euch vorstellen, wie viele Fahrräder mehr jedes Jahr gestohlen werden.

Von diesen als gestohlen gemeldeten Fahrrädern waren 200.000 Exemplare versichert mit einem gesamten Schadenaufwand von 120 Mio Euro.

Wichtig ist: Zeige den Diebstahl auch an, wenn dein Fahrrad nicht versichert ist, um die Chance, es wiederzubekommen zu erhöhen und der Polizei zu helfen, den Fahrraddieben auf die Spur zu kommen.

 

Die 5 Lieblings-Städte der Fahrraddiebe

 Fahrräder in der Stadt.

1.     Münster mit 1.700 gestohlenen Bikes (per 100.000 Einwohnern)

2.     Magdeburg mit 1.514 gestohlenen Bikes

3.     Cottbus mit 1.500 gestohlenen Bikes

4.     Leipzig/Halle mit 1.400 gestohlenen Bikes

5.     Bremen mit 1.000 gestohlenen Bikes

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Leider lag die Aufklärungsquote im Jahr 2016 bei nur 8,8% und seit 2007 ist sie sogar um 3,8% gesunken.

Davon lassen wir uns jedoch nicht abschrecken. Jeder Fahrraddiebstahl sollte umgehend bei der Polizei gemeldet werden. Dies geht nicht nur bei der Polizeistation, sondern in den meisten Bundesländern mittlerweile auch online.

Unser Tipp: Die kostenlose Fahrradpass App. Hier kannst du alle wichtigen Informationen (Rahmen- und Codiernummer, Hersteller, Model, Fotos etc.) über deine Fahrräder speichern und sie im Notfall direkt per Mail im Textformat oder als PDF-Anhang an die Polizei bzw. den Versicherer verschicken.

Sobald du den Diebstahl gemeldet hast, wird die Polizei dir eine Anzeigebestätigung aushändigen, die du dann an deine Versicherung weiterleiten kannst.

Tipps der Polizei:

1.     Die Rahmennummer ist das A und O. Wenn diese registriert ist, kann das Rad bundesweit gesucht bzw. gefunden und dem Besitzer zugeordnet werden. Ist diese nicht vorhanden, sind die Chance auf das Wiederfinden eher schlecht.

2.     Spare nicht am Schloss. Sichere dein Fahrrad mit einem Schloss, dass man nicht mit Werkzeugen knacken kann, die in die Tasche passen.

Vorschläge für sichere Schlösser findest du in unserem Artikel Welches Schloss schützt mein Bike am besten?.

Wo die Welt noch in Ordnung ist

Niedrigere Diebstahlquoten haben z.B. Städte wie München oder Stuttgart mit nur 200 – 300 gestohlenen Bikes per 100.000 Einwohner.

Die Nr. 1 Stadt mit den wenigsten Fahrraddiebstählen im Jahr 2016 ist Pirmasens mit 13 polizeilich gemeldeten Fällen.

Noch nie gehört? Die Fahrraddiebe anscheinend auch nicht ;)

Ist aber definitiv einen Besuch wert! Das schöne „Bärmesens“, wie es die Locals nennen, liegt direkt an der französischen Grenze in Rheinland-Pfalz. Es ist ähnlich wie Rom auf sieben Hügeln erbaut und war für lange Zeit die deutsche Schuhmetropole. Schuhe schön und gut – aber gibt’s dort auch Radwege? Na klar! Ob Abenteuer im MTB Park Pfälzerwald, eine der 10 schönsten Radtouren in Primasens mit dem Trekkingrad oder auch mal ein E-Bike ausleihen und den 24,5 km langen Dynamikum-Rundweg radln – es ist für jeden Biker etwas dabei.

Du wohnst in Münster und denkst dir „Oh nein, dann geh ich wohl lieber zu Fuß oder nehme den Bus.“? Keine Sorge, schau dir einfach unsere Artikel Wie sichere ich mein Bike gegen Diebstahl? an. Dann kannst du beruhigt die Promenade entlang radeln.


 Bikmo Bike-Versicherung Beitrag berechnen.

Du willst auf Nummer sicher gehen und dein Bike mit einer Fahrradversicherung schützen? Lese unsere 5 Tipps um die beste Versicherung für dein Bike zu finden. Oder berechne direkt hier deinen Bikmo Beitrag: